Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
[30. September] Prometheus trennt sich von Animus
Unabhängigkeit von Prometheus || Valdell erklärt Anti-Deva Gesetz
#1

Unabhängigkeitserklärung von Prometheus

Nach 54. Jahren der Zusammenarbeit zwischen Prometheus und Animus, trennen sich heute ihre Wege. Prometheus hatte sich bereits in den letzten Monaten sehr verändert. Ein neues Gebäude nach dem Anschlag und schließlich die große Enthüllung, dass Elijah Kamski die Leitung an seinen guten Freund und die rechte Hand Castiel Morgan weitergibt, schienen bereits als große Ereignisse.

Nach der heutigen Pressekonferenz ist die Firma Prometheus kein Tochterunternehmen mehr und übernimmt eigene Verantwortung über ihre Entscheidungen. Dies ist aber keine große Überraschung immerhin hatten viele Bürger von Eden und Politiker seit einiger Zeit ihre Sorgen ausgesprochen, dass die Sicherheit und die Entscheidungen nicht nur von Animus gehandhabt werden sollten.

Aber es ist im Moment noch unklar, was dies genau für unsere Zukunft heißt. Leider konnten wir Castiel nicht dazu bringen ein weiteres Interview zu führen. Aber natürlich halten wir euch auf dem Laufenden.

Valdell erklärt Anti-Deva Gesetz

Die Hafenstadt Valdell hat gestern ein Anti-Deva Gesetz eingeführt. Ab heute sind keine Deva mehr in ihren Straßen erlaubt und sollte man als Deva die Stadt betreten, dann muss man mit einer Gefängnisstrafe rechnen.

Dies ist nun die zweite Stadt auf Eden, die sich dazu entschieden hat Deva den Eintritt zu verwähren. Weitere Städte überlegen sich dieser Bewegung anzuschließen, besonders nachdem den Angriffen auf die Hauptstadt Eden und die Gerüchte von Pandora.

Animus hat keinen Einfluss außerhalb Edens und doch hatte die Organisation immer darauf bestanden, dass alle auf der Insel an einem Strang ziehen sollten. Die Frage ist jedoch, wie wird es weitergehen? Wird Animus die Füße stillhalten, während alle anderen um sie herum die Tore schließen?




Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste