Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
[GESCHLOSSEN] Little Fledgling
Claire & Gaius | 01. Mai 2219 | Nachmittags
Szenen-Informationen
Charaktere Gaius Lupei » Claire Evans
Datum 1 Mai 2219
Ort Edens Umgebung
Tageszeit nachmittags
#31
Claire & Gaius
01. Mai 2219
Nachmittag
Little Fledgling
Er konnte sich schon denken, das Red unbedingt erneut mit dem Motorrad fahren wollte. Schließlich machte er eine Handbewegung, dass sie ihm folgen sollte ehe er sich wieder in das Gebäude machte um zu seinem Versteck zu kommen. "Sei nicht zu neugierig, es könnte gefährlich werden.", erwiderte er nur auf ihre erste Frage und nickte schließlich auf die zweite. Ja, man sollte nicht viele Fragen stellen besonders wenn es um die Dinge und Missionen Anderer geht. Auch wenn es wirklich eine Mission für Pandora war so mochten es viele nicht solche Fragen gestellt zu werden und dies könnte eindeutig nach hinten losgehen. Sie sollte es früh lernen bevor die Frage gegenüber der falschen Person fällt.

"Warte hier.", murmelte er schließlich ehe er sich wieder ins Versteck machte und seine Sachen zusammensuchte. Nach einigen Minuten kam er wieder heraus mit seiner Tasche über der Schultern und einer anderen Tasche. Er kniete sich nieder und rollte die Tasche aus und man konnte sehen wie sich mehrere kleine Laschen und Befestigungen auf dem Stoff befanden. Kurz hob er seine Hand an um ihr damit zu signalisieren ihm die Waffe in die Hand zu geben. "Du kannst sie mitnehmen. Sei aber vorsichtig und ich werde dir keine weitere geben, falls etwas passieren sollte.", erwiderte Gaius schließlich ruhig und dennoch mit einem ernsten Ton in seiner Stimme. Sie musste lernen wie man sein Hab und Gut von anderen versteckte oder gar verteidigte. Mit seiner freien Hand tippte er auf ein kleines Buch was sich ebenfalls in einer Tasche im Stoff bestand und es machte ein hölzernes Geräusch. "Lerne wie man sie zusammenbaut und wieder auseinander nimmt, sowie die Reinigung."
[Bild: gaiussigigjyx.gif]
#32
........ » little fledgling
............ Gaius & Claire / Außerhalb / Nachmittags
» War es so offensichtlich das sie noch mal mit dem Bike fahren wollte? Irgendwann würde sie sich sicherlich auch mal ein eigenes anschaffen, aber bis es so weit war würde sie eben immer jede Gelegenheit nutzen die sich ihr bieten würde. Ihre Frage bekam sie allerdings nicht wirklich beantwortet. Eher eine Warnung das sie nicht so neugierig sein sollte da es gefährlich werden könnte. Klar, bei der falschen Person sicherlich, aber irgendwie wirkte G jetzt nicht unbedingt wie jemand der direkt ausrasten würde bei einer bestimmten Frage. Viel eher schätzte sie ihn so ein das er der Frage einfach ausweichen würde, wie eben jetzt gerade, denn geantwortet hatte er nicht. Würde sie ja auch nicht wirklich mit jeder Person ein Gespräch führen, geschweige denn viele Fragen stellen. Dennoch nahm sie es einfach mal hin das G scheinbar nicht auf ihre Frage antworten wollte.
Folgte sie ihm schließlich weiter, zumindest so lange bis er ihr sagte das sie warten sollte. Gesagt getan, wartete sie brav und stellte nichts schlimmes an, gab es ja auch nicht wirklich viel was sie hätte anstellen können. Dauerte aber immerhin nicht lange bis G wieder kam, eine Weitere Tasche dabei und es war schon klar das diese Tasche wahrscheinlich für die Sniper war. Ohne großes Zögern gab sie ihm dann auch die Waffe, einfach damit er diese in die Tasche packen konnte. Sah sie dabei auch wieder aufmerksam zu, versuchte sich jeden Handgriff zu merken, auch wenn das noch nicht so leicht war, aber das würde sie nicht daran hindern es zu versuchen. Die Aussage das sie die Waffe mitnehmen konnte aber nicht verlieren sollte kommentierte sie mit einem Nicken. Auch wenn es vielleicht nicht so aussah, aber sie wusste Dinge zu schätzen die ihr Geschenkt wurden. Konnte man auch an den Sachen sehen die sie von V geschenkt bekommen hatte. Achtete sie doch stets darauf das diese keine Flecken oder Risse bekamen und bei dem Gewehr würde sie darauf achten das niemand es ihr weg nehmen würde. “Ich habe nicht vor sie mir wegnehmen zu lassen“, zumindest nicht kampflos. Niemandem würde sie diese Waffe geben, außer vielleicht noch G, denn jetzt gehörte die Waffe doch ihr oder? Das Buch wäre sicherlich auch hilfreich, ging sie davon aus das dort genau beschrieben stand wie man die Waffe auseinander und wieder zusammen Baute. Eine gute Beschäftigung wenn man es so sehen wollte. “In einer Woche hab ich das alles drauf“, ein hoch gesetztes Ziel, aber was wäre das Leben schon wenn man sich keine Ziele setzte? Mit diesen Worten nahm sie ihm die Tasche dann schlussendlich ab, hängte sich diese über die Schulter und machte schon mal ein paar Schritte in die Richtung aus der sie gekommen waren.


[Bild: sig.png]
#33
Claire & Gaius
01. Mai 2219
Nachmittag
Little Fledgling
Nachdem alles anscheinend geklärt war und Red ihm mitteilte, dass sie es sich nicht so einfach entwenden lassen würde nickte er nur und begab sich letztendlich in Bewegung. Es dauerte nicht lange bis sie endlich das Motorrad erreichten und er sich wie zuvor darum kümmerte, dass sein Passagier einen Helm trug ehe er seine Tasche verstaute und sich auf die Maschine setzte. Immerhin war es bis jetzt ein recht erfolgreicher Tag gewesen. Er konnte Red etwas beibringen und die Zeit war schneller ins Land gezogen, weswegen er nun die Mission weiterhin vorbereiten konnte.

Während der Rückfahrt ging die Sonne langsam aber sicher unter und er begab sich ebenfalls über andere Straßen. Es war einfach sicherer einen anderen Weg einzulegen wenn es dunkel wurde, es gab schließlich nicht nur die Bedrohung von Deva sondern auch von wilden mutierten Tieren. Nach einiger Zeit waren sie wieder am Hauptquartier angekommen und Gaius wartete bis sie von seinem Bike abstieg, da er es selbst eilig hatte. "Eine Woche.", sagte er schließlich mit einem leichten neckischen Ton. Das war ihre Aussage, innerhalb von einer Woche würde sie es drauf haben und er würde es sicherlich testen ob sie zu ihren Worten stand.

Aber ohne eine Antwort von Red zu erwarten nahm er auch schon den Helm entgegen, verstaute diesen und fuhr los. Die Nacht war gerade erst angebrochen und doch hatte er noch allerhand zu tun.
[Bild: gaiussigigjyx.gif]


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste