Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
[IN ARBEIT] Enjeru Kannagie
#1



Name
Enjeru Kannagie

Spitzname
Jeru

Alter
26 Jahre

Geburtsort
Japan | Kyoto

Wohnort
Eden | Haven
Haarfarbe
Braun

Augenfarbe
Royalblau

Größe
1,83m.

Besondere Merkmale
Der Deva trägt ein sehr auffälliges und auch aufwendiges Tattoo auf seinem linken Arm. Dieses Tattoo Symbolisiert einen Drachen, um genau zu sein den chinesischen Drachen Long. Dieser ist eines der vier Zauberwesen, die einem Glück verheißen sollen, noch dazu verbindet es Enjeru mit seiner Heimat, dem schönen Japan. Das Tattoo hat sich der Japaner kurz nach seinem 18 Lebensjahr stechen lassen. Die Maske eines blauen Oni trägt der Deva aus Japan sobald er seine besonderen Fähigkeiten einsetzt, um für seine Freunde und Feinde unerkannt zu bleiben. Zwar ist der braun haarige Deva registriert, allerdings möchte er seine Kräfte noch keinem anderen offenbaren. So ist seine wahre Identität geschützt und er kann sich an sich frei Bewegen, sollte Enjeru seine Eis Fähigkeiten einsetzten. Man kann demnach sagen das die Maske in der Öffentlichkeit sein Markenzeichen ist, ohne seine Maske kämpft Enjeru nur mit seinem Katana. Die Maske hat ein blaues Gesicht und weiße Hörner, sie kann auf andere gruselig und angst einflößend wirkend. Auf Enjerus rechter Schulter ziert sich eine große Kreuz förmige Narbe. Sie hat der Japaner einem Mitglied der Yakuza zu verdanken, mit welchem er sich in Japan angelegt hatte. Der Deva war noch nie Jemand der zuschaut, wenn Jemand ungerecht behandelt wird. Weshalb Enjeru ein Opfer des Yakuza Mitglieds beschützt hat, welcher darauf hin mit seinem Schwert den Deva schwer verwundete. Allerdings konnte der braun haarige Mann trotzdem seinen Gegner besiegen, ehe er ins Krankenhaus gebracht wurde. Die Narbe wurde gut versorgt und ist dann ordentlich verheilt, allerdings hat der Deva bei manchen Bewegungen noch chronische Schmerzen.
Gruppierung
Zivilist

Rang
Zivilist

Berufung
Buchhalter

Persönlichkeit
Gelassen
Freundlich
Alkoholiker
Stolz
Aufopfernd
Reizbar
Enjeru ist ein Mann der lieber Taten, als Worte sprechen lässt. Deshalb ist es ihm egal ob man davon erzählt einen Bären mit bloßen Händen erlegt zu haben, denn der Mann mittleren Alters erwartet stets Beweise. Deshalb rühmt sich Enjeru auch nicht mit Dingen die er selbst erreicht hat, sondern versucht eher mit Taten die er erbringen kann andere von sich zu überzeugen. Ist er ein Raufbold? Keineswegs der braunhaarige Mann aus Kyoto hat eine gute Seele und ist stets darauf bedacht anderen zu Helfen, sofern es ihm Möglich ist und diese seine Hilfe annehmen. Mit seiner offenen Art hat Enjeru bei den meisten Menschen stets ein Stein im Brett, denn er weiß mit seiner freundlichen und herzlichen Art schnell neue Freunde zu finden. Besondern an ihm und das sollte man zu Schätzen wissen ist das Enjeru stets ein offenes Ohr für andere hat und sich gerne die Probleme anderern Personen anhört. Genauso verabscheut er Rassismus und Ungerechtigkeit, letzteres stellt für ihn persönlich auch ein Problem da. Gegen Rassismus hat der braun haarige Mann etwas, weil er findet egal welcher Hautfarbe man hat oder welchen Stand man angehört, jeder sollte gleich behandelt werden und somit die gleichen Rechte haben. Weshalb sich der Deva sollte er so etwas sehen oder mitbekommen nicht zurückhalten kann und stets eingreifen muss. Loyalität ist für den jungen Japaner sehr wichtig, so fühlt er sich nach wie vor seinen Freunden und seiner Familie verpflichtet auch wenn es zwischen ihnen manchmal nicht grade Rund läuft. Enjeru ist keinesfalls Jemand der Impulsiv handelt, ganz im Gegenteil. Denn der Deva ist in schwierigen Situationen oder Kämpfen stets bedacht und versucht Strategisch vorzugehen, statt drauf los zu stürmen. Weshalb der braun haarige Mann nicht nur oft diplomatisch versucht zu Handeln, allerdings auch weiß wann es Zeit ist zu kämpfen. Allerdings schätzt Enjeru das Leben anderer sehr, weshalb er ungern das anderer Personen aufs Spiel setzt, genau deshalb ist sein oberstes Gesetz niemals einen Jemanden zurück zu lassen. Was man deshalb als Feind auch gerne seinen größten Schwachpunkt nennen kann. Besonders und zugleich auch eigenartig an dem braun haarigen Mann aus Kyoto ist, das er sich sehr oft zurückzieht. Das lieft daran das Enjeru gerne mal Meditiert oder über gewisse Dinge nachdenkt und versucht so zur Ruhe zukommen. Meditiert der Japaner oder denkt alleine zum Beispiel an schönen Orten über Sachen nach, bringt ihn das innerlich zur Ruhe. Die letzte und die wohl mit gravierendste Schwäche des Samurais ist sein Hang zu Alkohol, denn nicht nur das er wenig verträgt, dazu ist er nämlich noch Süchtig nachdem Zeug. Sollte er Alkohol konsumieren kann sich seine Persönlichkeit je nach Art also Rum, Sake, Tequila von weinerlich, zu aggressiv bis hin zu versaut ändern. Weshalb man ihm besser von dem Zeug fernhalten sollte.
Art
Deva

Kräfte
Eiselement
Text Text Text.
Eis
Hitze
Flächenschaden
Kreislaufprobleme
Kälteresistenz
Temperaturschwankungen
Bedingte Kontrolle
Hoher Stoffwechsel

Waffen
Text hier. Kann gelöscht werden wenn keine vorhanden sind.
Geboren wurde ein kleines Baby in Japan, um genau zu sein in der Wohnung einer sehr armen jungen Frau, die ein Kind ganz und gar nicht in ihrem Leben gebrauchen konnte. So entschied sich die damals noch junge Mutter ihren frisch auf die Welt gebrachten Sohn weg zu geben. Deshalb legte sie ihn kuschelig eingewickelt, in einem Korb vor die Tür der Tempelschreinfamilie Kannagie. Tief in der Hoffnung dort würde ihr Baby, ein besseres Leben haben als das welches sie selbst hatte. Kein Leben welches von Armut, Gewalt und falschen Männern geprägt war. Dort würde er sicherlich eine wirkliche Familie haben können. Sie war jung, kaum Erwachsen und hatte dennoch schon mehr erlebt als die meisten Menschen in ihrem Alter. Ein Leben welches sie selbst nicht gewollt hatte, jedoch nie im Stande war dieser gefährlichen Welt zu entfliehen. Der Korb in dem ihr Sohn lag war von einem Tuch bedeckt, damit er nicht Nass wurde. Es war heute einer dieser Tage in dem das Wetter verrückt spielte, als wüsste es was passieren würde. Der regen prasselte auf das Tuch und perlte die Seiten des Korbs hinunter, man hörte das schreien eines Babys. Wolken dunkler und gefährlich aussehend waren am Himmel zu sehen, als würde jeden Moment der Zorn und die Wut Gottes auf die Menschheit herunter rasseln. Ein Donner und ein erneutes schreien eines Babys, dessen Mutter regungslos an der Tür des Tempels stand. Konnte sie es nicht? Ihr Baby hier lassen ganz alleine, in der Hoffnung Jemand würde es finden. Sie schämte sich, mehr als sie zugeben wollte, am liebsten hätte sie alles einfach schnell beendet. Immerhin schien das der einzige Ausweg für sie zu sein und ihren kleinen Jungen. Doch sie war feige und konnte ihrem Kind das nicht antun, wieso auch? Er hatte noch so viel vor sich. Neben dem Tempel an der Kreuzung flackerte die Lampe, es war Nacht und die junge Asiatin klingelte. Man hörte schnelle Schritte und sie war gerannt. Weg weit weg, von ihrem Baby, weit weg von der Zukunft mit ihrem Sohn und noch weiter Weg von einem vernünftigen Leben. Sie weinte und der Regen vermischte sich auf ihrem Gesicht mit ihren Tränen, welche die junge Mutter vergoss. Ein Tag wie jeder andere? Sicherlich nicht, ihre Schritte wurden schneller, ein lauter knall. Das Licht und die Farben verschwanden. Es donnerte.
Avatar
Ookurikara | Touken Ranbu

Zweitcharaktere
Nein

Weitergabe
Nein



Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste