Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Pandora
will Unabhängigkeit für Deva´s
#1
[Bild: 110bxoly9flz.png]


Inhalt:
» Zusammenfassung
» Technology / E.V.E

Pandora

Eine Organisation für die vergessenen, die verabscheuten und jene, die keine Alternativen besitzen. Der Unrat der Gesellschaft, von welchem am liebsten keine Notiz genommen werden will. Das "übel" der Menschheit und damit der Bezug auf die Herkunft des erwählten Namens: die Büchse von Pandora.

Unter der Hand sind Sie die leitende Kraft in Purgatory, welche eine Regierung am nächsten kommt. Ihr Wille ist Gesetzt und mit harter, gewaltsamer wie auch weisender Hand setzt die Organisation ihren Regeln durch. Ihre Mittel bestehen nicht nur aus der Nutzung von Deva sondern einer hergestellten Droge, die nicht wenige Bewohner, vor allem gewöhnliche Menschen, in eine Abhängigkeit stürzen. Ein Mittel das auch nicht-Deva stärkt, schneller macht oder einfach nur in einen Rausch versetzt. Geschickt hält sich Pandora ihre Anhänger nahe, während sie im Untergrund die Fäden ziehen.
Über alles, was innerhalb der Stadt geschieht, weiß Pandora bescheid. Ihre Intension ist es Purgatory Unabhängigkeit zu verschaffen und nicht weiter als das Ghetto der anderen Stadtteile zu gelten sondern als Stadt der Deva. Einen Ort ohne Diskriminierung oder gesetzten Einschränkungen aus "Sicherheit für die Menschheit".

Solange keine Auffälligkeiten passieren, greift Pandora nur selten hart ein oder hält es für Nötig aktiv zu werden. Ob Mensch oder Deva: hält man sich an Regeln kann ein ruhiges Leben geführt werden. Pandora sorgt für Arbeitsplätze, gewisse Ordnung und Strukturen innerhalb von Purgatory.
Fällt man negativ auf, ob Mitglied oder nicht, werden zu skrupellosen Handlungen zurückgegriffen - auch reine Beseitigung ist dabei nicht selten der Fall. Wer Pandora in den Rücken fällt, sollte sich den dazugehörigen Konsequenzen bewusst sein.

Pandora besteht einschließlich aus Deva die den Zielen der Organisation folgen und ihrem Anführer, Vesko, die Treue schworen. Menschen werden nicht aufgenommen, können jedoch ebenfalls auf Arbeitsplätze hoffen und auf E.V.E.

Hierachie innerhalb Pandora
» Anführer von Pandora
» Elite
» normale Mitglieder

Gründer und Anführer
An oberste Stelle befindet sich der Anführer der Organisation und damit der Drahtzieher aller Entscheidungen. Der Gründer von Pandora ist bekannt unter dem Synonym Vesko und verweilt jeher als Anführer in der Rolle. Ein Name der selbst in Haven und Sanctuary die Runde macht, ein Gesicht ist jedoch nicht für jeden zu verbinden.

Elite
Die Elite stehen direkt unter Vesko und sorgen dafür, dass alles so funktioniert wie es soll. Jeder von ihnen hat seinen festen Aufgabenbereich und organisiert diesen größtenteils selbstständig.
Hierbei ist es sehr wichtig, dass der Charakter Führungsqualitäten besitzt und feste hinter dem Ziel von Pandora stehen. Sie müssen Vesko treu ergeben sein und sollten nicht innerhalb kürzester Zeit einen Komplott gegen ihn starten wollen.
Alles in allem greifen sich die einzelnen Elite gegenseitig unter die Arme. Die Charaktere sind weitestgehend freigestellt sollten aber ihrer Aufgabe gewachsen sein. Schließlich bekleiden sie nicht grundlos ihr Amt.

normale Mitglieder
Auch die einfachen Mitglieder von Pandora sind ein wichtiger Bestandteil auf dem Weg zum Ziel. Sie stammen aus jeglichen Völkerschichten aber haben eines gemeinsam: Sie sind Deva. Ein jedes Mitglied hat Echidna überlebt und daraus eine Fähigkeit entwickelt.
Jedes Mitglied untersteht einem Elite und gehört damit einem bestimmten Bereich an. Ob Geldeintreiber, Casinobesitzer oder einfacher Laufbursche ist alles möglich.

Fakten
» Anführer: Vesko
» Ziele: Unabhängigkeit für Deva
» Regierung von Purgatory
» besteht ausschließlich aus Deva
» Eintritt für jeden Deva, Austritt nicht nur im Tode
» Kontrolle mittels Gewalt und E.V.E

#2
»Pandoras Mittel«


Technology
Pandoras Technik besteht hauptsächlich aus Dingen, die von der Alten Zeit herangeschafft wurden, beziehungsweise selbst im Haus hergestellt wurden. Durch ihren Handel mit den oberen Städten gelangen sie teilweise zwar auch an bessere Teile, allerdings wird es nie ausreichen einen Sprung zu machen.

Dennoch sind sie nicht so weit hinter dem Fortschritt hinterher, dank speziellen Devas und schlauen Köpfen in den Reihen der Organisation.

E.V.E - Evolution. Victory. Eternity
E.V.E ist eine, von Pandora, hergestellte Droge mit verschiedenen Wirkungen, die von Mensch zu Deva unterschiedlich ausfallen kann. Auch die Dosierung spielt eine große Rolle in der Wirkung. Nebenwirkungen gibt es bereits nach einer Einnahme von 100-200mg was ein, maximal zwei normalen Dosen entspricht.

Dossierungsform
- Oral (Tabletten, Flüssigkeit zum Trinken)
- Parenteral (Injektionen)

Wirkung
- Bewusstseinserweiternd
- Aufputschende Wirkung
- übermenschliche Kraft
- übermenschliche Schnelligkeit
- Steigerung der kognitiven Fähigkeiten
- selten: erhöhte Lernfähigkeit und Kreativität

Nebenwirkungen
Häufig:
- Sucht
- Schlaflosigkeit
- Ruhelosigkeit
- Hyperaktivität
Nach mehreren Einnahmen:
- Psychosen
- aggressives Verhalten
- körperliche Veränderung nach Einnahme (hoher Dosis)
Selten:
- Gedächtnisverlust
- Veränderung der Persönlichkeit
- anhaltende körperliche Veränderungen
Absetzen:
- das Absetzen führt zu schweren Entzugserscheinungen, die häufig zum Tod führen.

Dauer
- Je nach Menge kann die Dauer von 20 Minuten bis zu 4 Stunden reichen.

Hinweis
Geringe Dosen von einer Tablette oder einem Schluck, besitzt E.V.E nur ein eine Aufputschende wie bewusstseinserweiternde Wirkung. Alles über den Konsum an einem Tag wird entweder mit Halluzination begleitet. Erhöhte Dosen können einen Menschen übernatürliche Kräfte verleihen oder angeregte Kreativität. Welches der oben aufgezählten Wirkungen einsetzt, hängt von Mensch zu Mensch ab. Es wird bei weiterer Einnahme die gleiche Stärke verleihen und nicht wechseln.
Der Suchtfaktor ist sehr hoch, besonders bei falscher Anwendung. Einmal gekostet bringt es einen in die Versuchung endlich auch "stark" sein zu können, oder einfach nur ein unfassbar gutes Gefühl zu empfinden. Da es sich um eine Droge handelt, sind den wenigstens die Nebenwirkungen bewusst oder schlussweg egal - ab einen bestimmten Punkt wird die fehlende Einnahme schmerzlich, wenn nicht sogar tödlich. Ohne medizinische Unterstützung ist es fast unmöglich E.V.E abzusetzen. Nur ausgewählte Mitglieder von Pandora ist es erlaubt die Droge zu verkaufen, die ihren stolzen Preis besitzt.

Deva
Bei Deva kann es die Fähigkeiten verstärken, die Nebenwirkungen fallen dafür doppelt schwer aus. Nur selten erleidet ein Deva kein Gedächtnisverlust oder körperliche Mutationen. Bei zu massiven einnehmen führt es zum Koma, Tode oder Verlust der Fähigkeit (Überdosis). Von der Einnahme über 150mg innerhalb von zwei Tagen wird abgeraten. Nur unter Aufsicht erhalten Deva zudem in Purgatory E.V.E.





Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste